ETL mit Statistica

homogenisiert, aggregiert
und synchronisiert Ihre Daten.

ETL

Mit der ETL-Funktionalität (Extract, Transform, and Load) von Statistica werden Daten aus unterschiedlichen Quellen extrahiert, transformiert und in eine Statistica-Tabelle geladen. Heterogene Datenquellen werden vereinheitlicht, aufeinander abgestimmt und sind einer weitergehenden Analyse unmittelbar zugänglich.

So lassen sich zum Beispiel im Minutentakt vorliegende Daten einer Datenbank den stündlich anfallenden Daten einer anderen Datenbank so zuordnen, dass die jeweiligen Mess- oder Kennwerte aus beiden Datenquellen anschließend gemeinsam analysiert werden können. Die Minutendaten ließen sich in diesem Fall auf unterschiedliche Weise statistisch aggregieren  –  etwa summieren oder mitteln. Weitere Verarbeitungsvorschriften wie der zu betrachtende Wertebereich oder Zeitfilter lassen sich bequem über eine benutzerfreundliche Menüoberfläche definieren. Dies ermöglicht eine flexible Aufbereitung von Prozessdaten innerhalb der Analyseplattform Statistica.

Das ETL-Werkzeug ist speziell für die Anforderungen der Datenauswertung mit der bewährten Unternehmenslösung Enterprise Server optimiert. Die zu extrahierenden Daten können aus Standarddatenbanken wie Oracle oder SQL-Server, Statistica-Dateien oder dem speziellen Datenbanksystem PI für Prozessdaten stammen. Die unterschiedlichen Datenquellen lassen sich in einem Schritt extrahieren, bearbeiten und in eine Analysetabelle überführen. Dieser einmal eingerichtete ETL-Prozess lässt sich aufzeichnen und in Enterprise Server integrieren, so dass er zu einem späteren Zeitpunkt unverändert oder modifiziert erneut angestoßen werden kann.

Somit wird es dem Analytiker ermöglicht, sich interaktiv innerhalb der Statistica-Oberfläche Daten aus externen Quellen flexibel so zusammenzustellen, wie es für die Datenauswertung optimal ist. Die anschließenden Datenanalysen können interaktiv oder auch automatisiert durchgeführt werden, so dass man einen automatisierten Prozess von der Datenextraktion bis zum Analysebericht aufbauen kann.

Kontakt