Statistica Produktvarianten

Statistica ist eine modulare Softwarelösung. Das Basisprodukt "Statistica Desktop" bietet das vollständige Spektrum klassischer statistischer Methoden, Datenvorbereitungsprozesse, Visualisierungen und Reporting. Mit verschiedenen Modulen können Sie den Leistungsumfang - individuell angepasst an Ihre Anforderungen - erweitern.

Analytische Pakete

Statistica Desktop

Das Basisprodukt bietet das vollständige Spektrum klassischer statistischer Methoden (bis hin zu SPC), Datenvorbereitungsprozesse, Visualisierungen und Reporting. Über die Statistica-Projektoberfläche lassen sich Analysen und die Datenaufbereitung strukturieren, automatisieren und wiederverwenden. Neben den umfangreichen Möglichkeiten für den Im- & Export für Daten und Grafiken können nahtlose Berechnungen aus R oder Python-Umgebungen integriert werden.

Statistica Analyst

Die erweiterte Lösung für Ihre Unternehmensumgebung. Dieses Produkt enthält alle Funktionen von Statistica Desktop. Zusätzlich bietet es spezielle ETL-Prozesse (Extract, Transform, Load), um verschiedene Datenquellen zusammenzuführen. Dank der Funktion Rules Builder lassen sich Datenanalysen in Abhängigkeit von frei definierbaren Business-Regeln automatisch auswählen und Analysewege verzweigen. 

Statistica Modeler

Ihre Wahl für die Umsetzung von Predictive Analytics und Data Mining. Statistica Modeler bietet im Vergleich zu Statistica Analyst die komplette Bandbreite für Algorithmen im überwachten Lernen mit Modellen und Ensembles. Maschinelles Lernen, neuronale Netze und Deep Learning sind in diesem Produkt enthalten. Zusätzliche Optionen für die Bildung aussagekräftiger Vorhersagemodelle für den Finanzmarkt bietet das „Weight-of-Evidence“-Modul.

Statistica Data Scientist

Das komplette analytische Paket für die perfekte Einbettung in Ihre unternehmensweite Datenanalyseumgebung. Der Statistica Data Scientist bietet Ihnen zusätzliche Konnektivität. Marktplätze wie Azure ML, Algorithmia und Apertiva werden integriert. Durch Text-Mining oder Methoden zur Prozessoptimierung erweitern Sie Ihre Analysemöglichkeiten. Auch die Modell-Erstellung für andere Applikationen, wie PMML, Teradata, Java, Java MapReduce, C, C ++, C #, gespeicherter SQL-Prozedur, SQL-benutzerdefinierter Funktion oder sogar SAS ist Bestandteil des Paketes.

Statistica Server

Der Statistica Server steuert Ihre unternehmensweite Datenanalyse. Datenquellen, Analyseworkspaces und Benutzerrechte werden unter anderem zentral verwaltet. Erstellen Sie flexibel automatisierte Berichte als pdf- oder Word-Datei und versenden diese bequem per E-Mail an die richtigen Stellen.

Nutzen Sie das Statistica-Framework, um Quellcode wie R, Python, C, H2O und CNTK Deep NN unternehmensweit effektiv zu verwalten und zu integrieren. Ein Niveau, das sogar für FDA-regulierte Produkte angemessen ist.

Das übersichtliche Web-Frontend bietet die Möglichkeit zur externen Ausführung und Betrachtung Ihrer Analysen und Berichte. Über den Scheduler lassen sich diese darüber hinaus zeitlich genau planen und vom Server auch auf großen Datenmengen ausführen. Auch In-Database- oder In-Lake-Processing werden möglich. Statistica Server ist einsatzfähig in Cloud-Umgebungen.

Monitoring and Alerting Server

Monitoring & Alerting Server (MAS) ist eine optimierte multi-CPU Server-Lösung, mit der auch Hunderte von Prozessmerkmalen gleichzeitig überwacht werden können. Neben klassischen Qualitätsregelkarten können frei definierbare Ergebnisse komplexer statistischer Analysen überwacht werden.

Momentane Zustände dieser Serveraufgaben werden in Statistica in übersichtliche Dashboards angezeigt. Beim Eintreten von Grenzüberschreitungen oder anderen Alarmereignissen können Benachrichtigungen automatisiert per E-Mail versendet oder aber beliebige externe Anwendungen ausgeführt werden.

Web Data Entry Server

Mit dem Statistica Data Entry Server können Sie komplexe Dateneingabemasken erstellen und Daten über den Webbrowser eingeben. Damit haben Unterschiede und Ungenauigkeiten in ihren Excel-Datensammlungen ein Ende.

Die bewährte Benutzerverwaltung erlaubt verschiedene Kontrollmechanismen, wie automatische oder manuelle Freigabe und Double Blind Data Entry. Nach der Dateneingabe stehen Ihnen die Daten direkt in Statistica für Berichte, Visualisierungen und weitere Analysen zur Verfügung. Mit dem Data Entry Server kann man außerdem die sequenzielle Bearbeitung verschiedener Eingabemasken erzwingen und abgeleitete Felder direkt in der Maske berechnen lassen.

Product Traceability

Mit dem Statistica Product Traceability Modul verknüpfen Sie Daten einzelner Prozessschritte nachvollziehbar über den gesamten Produktionsweg miteinander. Damit lassen sich Einflüsse und Wechselwirkungen einzelner Prozessstufen zurückverfolgen und Sie können deren Effekte auf die finale Produktqualität zielgerichtet aus- und bewerten. Statistica assistiert Ihnen dabei in effektiver und sinnvoller Weise, so dass die Ingenieure einfachen Zugang zu den erforderlichen Daten erhalten und den Einsatz von Materialien und Batches im Fertigungsprozess effizient nachverfolgen können.

Add-Ons

Methodenvergleich

Das Statistica Add-on Methodenvergleich vereint übersichtlich aktuelle Berechnungs- und Visualisierungs-Standards des Messmethoden-Vergleichs.

Damit lassen sich Geräte und Methoden in ihrem Messverhalten effizient prüfen, validieren oder aber mit externen oder kostengünstigeren Lösungen vergleichen. Mit dem Add-on Methodenvergleich ermitteln Sie auf Knopfdruck anspruchsvolle Statistiken mit grafischen und numerischen Ergebnissen. Folgende Methoden sind u.a. enthalten Regression nach Passing-Bablok, Deming Regression (einfach, gewichtet, IRGDR), Bland-Altman-Plots, Spezialauswertungen wie Error-Grids und Bias-Berechnungen.

Das Add-On ist FDA-konform und ein numerisches Validierungspaket kann mitgeliefert werden.

Shelf-Life Estimation

Mit dem Add-on Shelf-Life Estimation werten Sie auf Knopfdruck Stabilitätsstudien aus und erzeugen archivierbare Ergebnisdokumente. Es ermöglicht Ihnen eine automatisierte Berechnung von Laufzeit (Shelf Life) und Wiederholprüfungsperiode (Retest Period) nach Q1E-Vorgaben (ICH-Konform):

  • Bestimmung der Laufzeit für einzelne oder mehrere Chargen
  • Kovarianzanalyse für Zusammenführung von Chargendaten (Poolability)
  • Automatische Modellbestimmung durch statistische Test auf gleiche Steigung und gleichen Achsenabschnitt der Stabilitätsfunktion mehrerer Chargen
  • Umschalter zwischen deutscher und englischer Sprache für Eingabemasken und Ergebnisausgabe
  • Automatisches Erzeugen eines Ergebnisberichts im pdf-Format

Ein numerisches Validierungspaket für dieses Add-On ist verfügbar.